Kontakt | Sitemap | Suche   

LocaNet > Services > Security > VPN

VPN - Das Virtual Private Network

Virtual Private Networks - schnell und sicher!

Ein VPN ermöglicht die kostengünstige und sichere Verbindung von verteilten Unternehmensstandorten unter Verwendung von dort bereits vorhandenen Internetanbindungen.

Außendienstmitarbeiter können sich von jedem Internetzugang auf der Welt aus mit der Firmenzentrale verbinden und mit ihr Daten austauschen - ohne teure Zusatzsoftware auf PC oder Laptop.

LocaRouterVPN zur Vernetzung von Firmenstandorten

Bei der Vernetzung entfernter Standorte kommen häufig Datendirektverbindungen oder Standleitungen zum Einsatz. Diese sind jedoch in der Regel teuer im Betrieb, benötigen spezielle  Hardware und im Fehlerfall ist der Kommunikationsweg oft für Tage unterbrochen. Zusätzlich ist meist noch eine Internetzugang in Betrieb, der aber nur für die Kommunikation mit Geschäftspartnern genutzt wird.

Durch einen VPN-Router können hier Kosten reduziert und die Verfügbarkeit sowie Qualität der Verbindung deutlich verbessert werden.

Die Datenverbindung zwischen den entfernten Standorten wird durch einen "Datentunnel" hergestellt. Die Datenpakete werden hierbei nach dem IPsec-Standard verschlüsselt übertragen. Ein Ausspähen der Daten ist somit nahezu unmöglich. IPsec ist ein international etablierter Standard zur sicheren Datenübertragung in TCP/IP Netzwerken und wird von vielen Hard- und Software-Herstellern unterstützt. Somit ist für den VPN-Router auch die Kommunikation mit Geräten anderer Hersteller problemlos möglich.

Zusätzlich bietet ein VPN-Router die Möglichkeit, bei einem Ausfall der primären Internetanbindung automatisch auf eine Ausweichverbindung umzuschalten. Die Verbindung zur Firmenzentrale bzw. zu anderen Außenstellen ist so jederzeit sichergestellt. Für die Internetverbindung kommen sowohl Standleitungen (z.B. DSL-Verbindungen) als auch Wählverbindungen in Frage. Ein erhöhter Bandbreitenbedarf entsteht durch die Verwendung der IPsec-Verschlüsselung nicht.

Von unterwegs, zuhause oder beim Kunden ins Firmennetzwerk

Neben der Möglichkeit, virtuelle private Netze zwischen festen Standorten per IPSec-Verbindung aufzubauen, bietet ein VPN-Router auch die Möglichkeit, mobile Arbeitsplätze in das Datennetz des Unternehmens zu integrieren. Der Router übernimmt hierbei die Rolle eines "VPN-Einwahlservers", mit dem sich die entfernten Clients verbinden.

Für diese Art der Verbindung kommt das Protokoll PPTP (Point to Point Tunneling Protocol) zum Einsatz, welches die Verbindung eines entfernten PCs oder Laptops in das Firmennetzwerk ermöglicht, "als befände sich der PC vor Ort im Netz" - egal, wo sich der Außendienstmitarbeiter gerade befindet. Auch Verbindungen über Mobiltelefone mit HSCSD, GPRS oder UMTS sind kein Problem. Selbstverständlich werden alle übertragenen Daten verschlüsselt und können so nicht "abgehört" werden.



 
© LocaNet oHG 1995-2017